Bündnis im Kreistag: Planungsmittel für Umfahrung streichen

Gepostet von

Im Sept. 2018 hat der Kreisausschuss beschlossen, auf freiwilliger Basis die Planungskosten für eine Nordumfahrung von Dachau bis 830.000 EUR zu finanzieren. Dadurch erhoffte sich der Landkreis eine Priorisierung der Maßnahme. Es gibt aber nach wie vor keine Gründe für die Umfahrung, sondern alles spricht dagegen:

  • Schon die vorrangige Realisierung der Ostumfahrung steht in den Sternen
  • Kosten für die Gesamtmaßnahme in zweistelliger Millionenhöhe
  • Massiver Flächenverbrauch im Dachauer Moos, dessen Schutz für die Erreichung des Klimazieles immer wichtiger wird
  • Verkehrstechnisch unsinnig, da sich der Stau nur verlagert

Nach der aktuellen Haushaltsplanung sind 710.000 EUR noch nicht verbraucht. Wir erwarten von einer Kündigung der Vereinbarung zur Planungskostenübernahme erhebliches Einsparpotenzial in Zeiten schwach werdender öffentlicher Kassen und insb. kommunaler Haushalte. Im Anhang der Antrag mit eingehender Begründung

Peter Heller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s