Busverkehr: Chaos im Landkreis – Verbesserung in Dachau

Gepostet von

Während Chaos im Landkreis Busverkehr herrscht, weil man ohne Not zuverlässige, erprobte, ortsansässige Busunternehmer bei der Linienvergabe unberücksichtigt ließ oder auch lassen musste (siehe Bericht in der heutigen SZ) , konnte in der Stadt Dachau der Busverkehr wieder ein Stück besser gemacht werden.

Mit der neuen Routenführung der Linie 719 von der Altstadt über die Martin-Huber-Straße zum Bahnhof gibt es einige Vorteile:

  • Das Busnetz konnte mit der Martin-Huber-Straße und Frühlingsstraße ein wenig erweitert werden.
  • Die neue Routenführung spart Geld weil weniger km gefahren werden müssen.
  • Die verbesserte Linienführung verspricht eine stressfreiere Fahrt da neuralgische Punkte umfahren und damit die Pünktlichkeit erhöht wird.
  • Eine verkürzte Fahrzeit (von der Mittermayerstraße aus ist man in 8 Minuten am Bahnhof).

Die neue Routenführung hat übrigends Kai Kühnel bereits vor vielen Jahren im Werkausschuss vergeblich vorgeschlagen. Der neuerliche Vorstoß von Bernhard Sturm im Umwelt- und Verkehrsausschuss hat jetzt zum Erfolg geführt.

 

Hier noch der SZ Kommentar ( ebenfalls lesenswert)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s