Bündnis transparent – Parken im Überschwemmungsgebiet von Breitenau?

Gepostet von
Der Landrat hat kürzlich im Beisein von BMW und Ministeriumsmitarbeitern seine Vision  einer sogenannten Verkehrsdrehscheibe Breitenau vorgestellt. Wir vom Bündnis haben da viele Fragen:

 

  • Wo soll in Breitenau ein riesiges Parkhaus Platz finden? Auf jeden Fall werden wertvolle Ackerflächen versiegelt und im schlimmsten Fall ein amtlich festgelegtes Überschwemmungsgebiet tangiert.
  • Wie soll ein solches Vorhaben mit der neuen Zielsetzung von maximal 5 ha Flächenverbrauch / Tag in Bayern zusammen passen? Alle evtl. möglichen Flächen liegen im Außenbereich und eine Genehmigung ist nach normalen Maßstäben eigentlich unmöglich
  • Soll damit ein weiteres Gewerbegebiet auf Bergkirchner Grund einhergehen? Wir können uns jedenfalls nicht vorstellen, dass die Gemeinde Bergkirchen eine solche Negativeinrichtung ohne Gegenleistung auf Bergkirchner Flur zulässt.
  • Was bringt ein solches Parkhaus ohne Bahnanschluss? Bei den bekannten Planungshorizonten der Bahn muss man von min. 20 Jahren ausgehen.
  • Ist ein Parkhaus in der Breitenau wirklich die Lösung, die wir heute brauchen? oder soll damit nur eine Nordumfahrung gerechtfertigt werden? Wichtiger wäre sicherlich die Menschen mit einem leistungsfähigen Bussystem jeweils zu den nächsten Bahnhöfen zu bringen, damit ein Auto überflüssig wird.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s