Bündnis mahnt Dr. Forster realistisch zu bleiben

Gepostet von

Nachfolgender Beitrag hat in etwa genau so viel Wahrheitsgehalt wie die Pressemitteilung der Freien Wähler in der SZ.

Das Bündnis für Dachau plädiert für mehr Realitätssinn im Umgang mit MD.

Das Bündnis für Dachau im Stadtrat mahnt zu mehr Realitätssinn in der Debatte um das MD-Gelände. Es sollten keine Illusionen geweckt werden, die am Ende nur zu Enttäuschungen führen. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Kai Kühnel wendet sich mit seiner Kritik vor allem an den Vorschlag der Freien Wähler, das vollständige MD-Gelände als Biergarten zu nutzen und sogar die Altlasten im Boden zu lassen und lediglich zu versiegeln. Ein so großer Biergarten würde einen riesigen Personen- und Güterverkehr in der Innenstadt auslösen, erklärt die Fraktion in einem Blogbeitrag. Das Bündnis für Dachau appelliert an die Freien Wähler auch an jene Menschen zu denken, die keinen Alkohol trinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s