MD: Stadtrat diskutiert intensive Bürgerbeteiligung bei Entwicklung des Geländes

Gepostet von

In der letzten Bauausschuss-Sitzung stellte sich das Schäuble Institut vor, die das Beteiligungskonzept im weiteren Planungsprozess betreuen sollen.

Die CSU-Vertreter wollten den eindruck, den sie gewonnen hatten mit in die Fraktion nehmen und erst in einer der nächsten Sitzungen darüber entscheiden, ob das Institut beauftragt werden sollen.

Wenn also in der nächsten Bauausschuss-Sitzung die Entscheidung fällt ein anderes Büro zu beauftragen, schiebt sich der Beginn des Bürgerbeteiligungsprozesses noch einmal um zwei Monate nach hinten.

Vielleicht hat es die DEG / Ullmann bis dahin auch geschafft dem Stadtratsantrag zur Transparenz des Vertragspartners zu beantworten. Es sollte ja nicht schwierig sein, die fehlenden Berichte beizubringen. Hier der Antrag MD transparent: Vertragspartner.

Zu einer zügigen Bearbeitung der offene Punkte gehören sicherlich zwei Seiten.

Inwieweit das vorhandene Altlastenkonzept überarbeitet oder gänzlich neu erstellt werden muss wird sich in den nächsten Monaten heraus kristallisieren. Die Kosten für die Altlastenentsorgung sind ja Dreh- und Angelpunkt für die Maßnahme, den bisher wurden Summen in zweistelligen Millionenbereich dafür in den Raum gestellt. Diesen Betrag will die Stadt dann auch abgesichert haben, bevor überhaupt Baurecht ausgesprochen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s