Siedlungsentwicklung / MD-Gelände

Menschen und Naturraum Heimat geben

Wir treten u.a. ein für:

  • Die soziale und kommunale Infrastruktur muss zuerst in angemessener Weise entwickelt sein, bevor dann nach Gemeinwohl-orientierten, nachhaltigen und energieeffizienten Kriterien neu gebaut werden kann.
  • Die Folgen von Nachverdichtung dürfen nicht zu Lasten des öffentlichen Raums gehen.
  • Sozialer Wohnungsbau in Stadt und Land muss forciert werden.
  • Naturräume müssen erhalten und Freiräume gesichert werden.
  • Lebendige Ortskerne brauchen Verkehrsberuhigung sowie Rad- und Fußverkehr.
  • Modernisierung und „Repowering“ von Leerständen und Gewerbeobjekten im Bestand

Die neuesten Blog-Artikel zum Thema Siedlungsentwicklung / MD-Gelände

Bündnis im Stadtrat- Bericht aus dem Bauausschuss

Dem Bündnis-Antrag auf temporäre Teilnutzung von Freiflächen an der Amper und einen Radweg entlang der Bahn lehnte die Isaria/Deutsche Wohnen nicht grundsätzlich ab. Sie ist aber der Ansicht, dass eine Flächenbeanspruchung für Zwischennutzungen erst sinnvoll beurteilt werden kann, wenn das Bebauungsplanverfahren eine hinreichende Planungsreife erreicht hat. Hierfür könnte z.B. der Abschluss des städtebaulichen Vertrages im

Weiterlesen

Bündnis im Stadtrat – Die Pseudo-Skandalisierung des Hallenbadneubaus

In der Stadtratssitzung vom 04.05.2021 wurde einmal mehr der Sachstand zum Hallenbadneubau thematisiert. Interessanterweise noch vor einer ausführlichen Diskussion im Werkausschuss. Aus Ermangelung von eigenen konstruktiven Beiträgen zur Stadtpolitik haben sich einige Gruppierungen darauf eingeschossen vermeintlich skandalöse Zustände in der Stadt zu kritisieren. Und weil es davon auch nicht so viele gibt, bleibt eben – außer ein

Weiterlesen

Wettbewerbsergebnis Bahnhofsumfeld: Erreichbarkeit der Busparkplätze

Das Wettbewerbsergebnis Bahnhofsumfeld sieht nach wie vor die städtischen Buslinien im Nahbereich vor dem Bahnhofsgebäude vor. Die Behauptung, dass diese für S-Bahn Pendler weiter weg gelegen wären ist so nicht richtig. Nimmt man den Ausgang des Fußgängertunnels und zieht einen Kreis, so liegen auch die ersten Bussteige der Regionallinien innerhalb des Radius. Die Planer haben

Weiterlesen

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Ansprechpartner

Michael Eisenmann – Stadtrat
Mail: m.eisenmann@buendnis-fuer-dachau.de