Antrag auf Vorstellung „Temporärer Gestaltungsbeirat“

Gepostet von
Antrag auf Vorstellung 

„Temporärer Gestaltungsbeirat“

Das Projekt der Bay. Architektenkammer wird in einer der nächsten Bauausschusssitzungen vorgestellt.
Zur Vorbereitung wird den Stadträten die entspr. Broschüre zur Verfügung gestellt.
Begründung
Die Bayerische Architektenkammer bietet bayerischen Städten, Gemeinden und Landkreisen mit dem temporären Gestaltungsbeirat ein neues Planungsinstrument für qualitätvolles Planen und Bauen. Im Gegensatz zu allen in früheren Jahren diskutierten Modellen einen Gestaltungsbeirat zu installieren, zielt dieses Projekt darauf ab einen unabhängigen projektbezogenen fachlichen Rat einzuholen.
Eine sachorientierte Diskussion mit den Experten eines Gestaltungsbeirats kann die Kommune als Inhaberin der Planungshoheit dabei unterstützen, die richtigen städtebaulichen und planerischen Entscheidungen zu treffen. Ein unabhängiger Gestaltungsbeirat vermag zwischen Bauherren, Architekten, der öffentlichen Hand und nicht zuletzt den Bürgern zu vermitteln. Er tagt öffentlich und trägt damit frühzeitig zur medialen Öffentlichkeit des Projekts bei, indem er die Bürger anregt, sich an der Diskussion zu beteiligen.
Damit Städte, Gemeinden und Landkreise die Vorteile von Gestaltungsbeiräten kennenlernen können, ohne ein solches Gremium gleich für mehrere Jahre einrichten zu müssen, bietet die Bayerische Architektenkammer das Instrument eines „Temporären Gestaltungsbeirats“ an. Dieser wird individuell nach den Vorstellungen des Auftraggebers (der Stadt, der Gemeinde oder des Landkreises) mit Unterstützung der Bayerischen Architektenkammer zusammengestellt. Seine Mitglieder sind fachkundige, unabhängige Fachleute: Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner. Die Beiräte arbeiten interdisziplinär zusammen und beurteilen auf Antrag des Auftraggebers einzelne Bauvorhaben oder städtebauliche Entwicklungen.  
Der temporäre Gestaltungsbeirat bietet sich idealerweise als begleitendes Fachgremium bei der Bürgerbeteiligung zur Konversion des MD-Betriebsgeländes an.
Kosten: Broschüre kostenfrei, Vortrag auf Anfrage oder durch die Verwaltung
Für die Fraktion Bündnis für Dachau

Kai Kühnel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s