Watschn Nr. 24 – welche Landesgartenschau?

Gepostet von

Frage der DEG:
Kann die Verkehrsführung für den Ausbau der Bahnunterführung der Freisinger Straße und dem Anschluss der Bahnrandstraße einschließlich des notwendigen Umbaus von Ver- und Entsorgungsleitungen so vorangetrieben werden, dass bis zum Beginn einer Landesgartenschau 2021/2022 seitens der DEG die Neubebauung entlang der Freisinger Straße realisiert werden kann?

Antwort (einstimmig):
Wir bewerben uns gar nicht für eine Landesgartenschau!

Interpretation:
überflüssig

Ein Kommentar

  1. Bei diesem fraktionsübergreifenden Gegenwind für Ullmann und seine \“Dachau Entwicklungs\“ Gesellschaft kann er eigentlich einpacken. Das kann nichts vernünftiges werden, und schon gar nicht in dem von ihm gewünschten Tempo. Niemand sollte sich hier unter Druck setzen lassen. Das MD-Gelände kann durchaus noch für Jahre unangetastet bleiben. All das spricht eindeutig dafür, dass die Stadt selbst das Gelände übernehmen und Stück für Stück entwickeln sollte. Das wäre die einzige vertrauenswürdige Lösung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s