Keine Eile – Papierfabrik kann warten.

Gepostet von

Wenn die Anwälte der ehemaligen Papierfabrik auch noch so drängen, die Fraktion des Bündnis für Dachau hat keine Eile Baurecht auf Grundlage des Wettbewerbsentwurfs auszusprechen.

Zunächst gehören ganz andere Punkte geklärt:

Was ist mit dem Sportgelände und dem Fischerheim? Wir sehen dort keinerlei Baurecht, und wollen dort auch keines verwirklicht sehen. Wir denken dort an großzügige Naherholungsflächen, die für die Öffentlichkeit zugänglich und nutzbar sind. Wir denken an Radwege entlang der Amper und entlang des Mühlbachs.

Ein Zerstückelung in Kleinflächen und eine Baurechtsmehrung nach der Salamitaktik Augustenfeld kommt für unsere Fraktion nicht in Frage.

Wir reden wenn, dann nur über ein Gesamtpaket. Werden die Flächen vorher verkauft, dann macht jemand die Rechnung ohne den Wirt, denn die Planungshoheit hat die Gemeinde.

Einen Automatismus, daß dort wo Industrie- und Sportflächen aufgegeben werden, Wohnflächen entstehen sehen wir nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s